Messer entsorgen: Vermeide 2 teure Fehler ­čö¬

Wer h├Ątte gedacht, wie kompliziert es ist, alte Messer richtig zu entsorgen?

Wir zeigen dir, wie es geht, ohne dass du der Umwelt, deinem Geldbeutel oder anderen Menschen schadest.

 

Kurz: Wie und wo entsorge ich alte Messer richtig?

  • Bring deine alten Messer am besten kostenlos auf den Wertstoffhof.
  • Manchmal nehmen sie auch der Sperrm├╝ll oder Altmetallh├Ąndler*innen an.
  • Der Restm├╝ll ist die letzte Option. Wenn du eine Wertstofftonne hast, ist die besser.
  • Pack die Klinge sicher ein, um Verletzungen zu vermeiden!

 

In welchen M├╝ll kommen K├╝chenmesser?

Es gibt vier Optionen.

 

Option #1: Wertstoffhof

Auf dem Recyclinghof in deiner N├Ąhe stehen meist Container f├╝r Metallschrott. Dort kannst du das Schneideger├Ąt kostenlos hineinwerfen. Das Personal k├╝mmert sich dann um das fachgerechte Recycling.

Die Fahrt lohnt sich nat├╝rlich nur, wenn du auch ein wenig anderen Abfall f├╝r den Wertstoffhof hast.

 

Option #2: Sperrm├╝ll

Manche Gemeinden nehmen das Besteck auch im Rahmen des Sperrm├╝lls mit. Kl├Ąre das aber im Vorhinein ab, sonst bleibt der Metallschrott stehen.

Au├čerdem musst du hier besonders auf eine sichere Verpackung achten. Mehr dazu weiter unten!

 

Option #3: Schrotthandel

Weil sie aus wertvollem Metall bestehen, interessieren sich (fahrende) Schrotth├Ąndler*innen f├╝r deine Klingen. Vielleicht bekommst du von ihnen sogar ein wenig Geld.

Aber: Achte bitte darauf, nur an professionelle Dienstleister*innen zu verkaufen. Unseri├Âse Anbieter*innen k├╝mmern sich oft nicht um die korrekte Entsorgung!

 

Option #4: Restm├╝ll oder Wertstofftonne

Im Notfall kannst du einzelne Splitter des kaputten Messers oder das ganze Ding in den Restm├╝ll schmei├čen. Dort wird es aber leider nur verbrannt, nicht recycelt. Deshalb ÔÇô und weil die Klinge Gefahren birgt ÔÇô ist es manchmal verboten, es in den Hausm├╝ll zu werfen! Erkundige dich am besten im Vorhinein.

├ťbrigens: Egal, ob aus Edelstahl, Keramik oder mit Plastikgriff ÔÇô die Messer kommen nie in die Gelbe Tonne. Das gilt auch f├╝r Gabeln, L├Âffel und anderes Besteck.

Die einzige Ausnahme greift, wenn du eine Wertstofftonne hast. Dann ist sie die bessere Wahl als der Restm├╝ll.

 

Klingen sicher einpacken, um Verletzungen zu vermeiden

Gleichg├╝ltig, welche Option du w├Ąhlst: Du musst die Schneide gut verpacken. Verletzt sich n├Ąmlich jemand daran, haftest du unter Umst├Ąnden. Und das wird teuer.

Wir empfehlen deshalb, die Klinge dick einzupacken. Am besten in altes Zeitungspapier, Luftpolsterfolie oder Klebeband. Durch den Kleber solltest du zudem sicherstellen, dass die Verpackung an Ort und Stelle bleibt.

 

Zum Entsorgen in Zeitungspapier eingepacktes Messer mit der Aufschrift "Spitz"
Packe die Klinge sicher ein, um Verletzungen zu vermeiden. Sonst musst du eventuell Schadensersatz zahlen!

 

Statt wegschmei├čen lieber reparieren

Stumpfe Cutter, Teppichmesser oder gro├če K├╝chenmesser musst du nicht gleich wegwerfen. Du kannst sie selbst sch├Ąrfen, Rost entfernen oder sie von einem Profi reparieren lassen.

Unsere Umwelt dankt es dir!

 

Wohin sonst mit dem Schneideger├Ąt?

Du k├Ânntest es zum Upcycling verwenden. Hier sind 101 Ideen f├╝r Deko aus altem Besteck.

Noch besser ist es nat├╝rlich, wenn andere Menschen das gute St├╝ck weiterverwenden. Verschenke es an ein Sozialkaufhaus oder verkaufe es auf Flohm├Ąrkten oder ├╝ber die Ebay Kleinanzeigen.