Alte Bettw├Ąsche entsorgen [umweltfreundlich ­čî▒]

Klar, du kannst deine alte Bettw├Ąsche einfach im Restm├╝ll entsorgen. Aber es gibt Wege, wie du sie loswerden und dabei etwas Gutes tun kannst.

Wo kann man alte Bettw├Ąsche entsorgen?

Wohin mit dem Bettzeug? Der Zustand und die Art entscheiden. Nur wirklich kaputte Materialien geh├Âren in den Hausm├╝ll oder auf den Sperrm├╝ll. Unversehrte Bettlaken und -bez├╝ge kannst du dagegen in der Altkleidersammlung entsorgen. Oder du spendest oder upcycelst sie.

  • Der Altkleidercontainer ist die erste Option f├╝r Spannbettlaken und Bez├╝ge.
  • Das Innenleben von Kissen und Decke geh├Ârt auf den Wertstoffhof.
  • Du kannst das Innenleben auch zum Sperrm├╝ll legen.
  • Nur, was wirklich kaputt ist, kommt in den Restm├╝ll.
  • Selbst f├╝r zerschlissene Stoffe gibt es Optionen: spenden oder upcyceln.

Was geh├Ârt wo hinein?

F├╝r ungewollte Bettw├Ąsche gibt es drei Alternativen. Wir zeigen dir, welche sich f├╝r dich eignet.

Altkleidersammlung

Ja, man kann Bettw├Ąsche in den Kleidercontainer werfen, sagt der AWM M├╝nchen. Solltest du sogar. Denn so schenkst du dem Stoff ein neues Leben.

Du musst sie im Vorhinein nicht einmal waschen ÔÇô das erledigen die Betreiber*innen f├╝r dich.

Aber bitte nur gut erhaltene Textilien abgeben. Die Organisationen verteilen sie an bed├╝rftige Familien. Oder, im schlechtesten Fall, verarbeiten sie zu Putzlappen.

Au├čerdem kommt das Innenleben nicht zur Kleidersammlung ÔÇô es ist zu unhygienisch, um es weiterzuverwenden.

Das geh├Ârt hinein: Intakte Bettlaken und Bettbez├╝ge.

 

Wertstoffhof

Auf dem Recyclinghof lieferst du das Bettzeug ab, das nirgendwo anders Verwendung findet.

Das gilt vor allem f├╝r das gebrauchte Innenleben von Kopfkissen und Decke. Aber auch f├╝r Bez├╝ge und Laken, die du niemandem mehr zumuten m├Âchtest. 

Die Betreiber*innen der Anlage k├╝mmern sich dann fachgerecht um die Entsorgung. Das ist in der Regel kostenlos, etwa wie in Berlin.

PS: Auch auf den Sperrm├╝ll kannst du deinen Stoffabfall meistens legen.

Das kommt hierher: Altes Innenleben und kaputte Stoffe.

 

Restm├╝ll

In welchen M├╝ll kommt Bettw├Ąsche, die wirklich unbrauchbar ist? Also komplett zerrissen, verschmutzt oder stinkend?

In die schwarze Tonne. Aber du solltest sie nur im Notfall wegschmei├čen. Denn der Gro├čteil von dem, was im Restabfall landet, wird verbrannt. Nicht sehr nachhaltig!

Ist das Teil zu gro├č f├╝r den Hausm├╝ll? Dann geht es wiederum auf den Wertstoffhof.

Das kommt rein: Unbrauchbares Bettzeug.

 

Entsorgung besonderer Materialien

Das meiste Bettzeug besteht aus Baumwolle. Doch bei manche Decken, Kissen und Laken Ist das anders. Entsprechend solltest du bei diesen Materialien gesonderte Regeln beachten.

Fleecedecke

Laut der Abfallwirtschaft im Landkreis Landshut kommt die Fleecedecke in gutem Zustand ebenso in den Kleidercontainer. Ist sie zerschlissen, dann lieber auf die Recycling-Anlage.

Daunen

Bettw├Ąsche mit Daunen oder Federn kann auf den Kompost. Wirklich! Schlie├člich sind es Naturprodukte.

Allerdings musst du zwei Dinge beachten:

  1. Nur der Inhalt darf auf den Kompost. Die H├╝lle ist wahrscheinlich Stoff und geh├Ârt deshalb, wie andere Bez├╝ge auch, recycelt.
  2. Der Kompost ist nur die richtige Wahl, wenn die Daunen unbehandelt sind.

Ansonsten kommen Daunenprodukte auch auf den Wertstoffhof.

 

Wann solltest du Bettw├Ąsche wegwerfen?

Bettw├Ąsche kann man normalerweise jahrelang behalten. Aber es gibt Anzeichen, dass es an der Zeit ist, sie wegzuwerfen. Und zwar aus hygienischen Gr├╝nden.

Beim Innenleben entscheidet der Geruch. Da man es nicht so gut waschen kann, lagern sich hier schon nach ein paar Jahren Milben oder Bakterien an. Auch Dreck kommt dazu. Also: Wenn sie unangenehm riecht ÔÇô weg damit!

Der Bettbezug h├Ąlt meist noch ein paar Jahre l├Ąnger. Denn durch regelm├Ą├čige Reinigung bekommst du den Gro├čteil des Schmutzes heraus. Hier z├Ąhlt also nicht der Geruch, sondern wie sich das Material anf├╝hlt. Ist es rissig oder br├╝chig (und nicht mehr so weich wie am Anfang? Dann kannst du es wechseln.

 

Wie kannst du das Bettzeug noch verwerten?

Der M├╝ll sollte immer die letzte Option sein. Zum Gl├╝ck gibt es umweltfreundlichere Wege.

Verkaufen

Wenn deine Stoffe noch gut sind und dir einfach nur der Stil nicht mehr gef├Ąllt, kannst du durch einen Verkauf noch etwas Geld machen. ├ťber Ebay Kleinanzeigen oder andere Portale findest du sicher Abnehmer*innen.

PS: Falls doch niemand zugreift, verschenke das Bettzeug doch einfach.

 

Spenden

Es gibt viele Organisationen, die sich ├╝ber ein Pr├Ąsent freuen.

Wo kann man Bettw├Ąsche spenden?

Das kommt auf den Zustand an.

Intaktes Bettzeug nimmt unter anderem die Fl├╝chtlingshilfe, die Obdachlosenhilfe oder das Deutsche Rote Kreuz an. Was hei├čt intakt? So, dass du dich noch darin wohlf├╝hlen w├╝rdest. Eine Spende ist kein M├╝ll!

Zerrissene Bettw├Ąsche kannst du bei Tierheimen oder Tierschutzvereinen in deiner N├Ąhe abgeben. Sie basteln daraus gem├╝tliche Decken und Betten f├╝r Hund, Katze und Co.

 

Upcycling / Recyceln

Es gibt dutzende Ideen, was du aus den alten Stoffen machen kannst.

Das Innenleben eignet sich etwa als D├Ąmmmaterial beim Umzug. Und das Spannbettlaken als dazugeh├Âriger Schutz, um Kisten vor Dreck zu sch├╝tzen.

Auch neue Dinge kannst du aus den Stoffresten erschaffen. Besonders, wenn du n├Ąhen kannst. Darunter etwa Mund-Nase-Masken, Taschent├╝cher, Kost├╝me f├╝r Kinder und noch viel mehr. Hier beim WWF gibt es einige Ideen.