Geschenkpapier entsorgen: mach die Zerreißprobe 🎁

Ob blau-gemustert, gelbe Sterne oder rote Streifen: Geschenkpapier zu entsorgen ist – in rauen Mengen – vor allen Dingen an und kurz nach Weihnachten ein Thema. Doch wohin damit? Alles ins Altpapier? So einfach ist es leider nicht! Es kommt darauf an, wie das Papier zerreißt …

 

Wie und wo entsorge ich Geschenkpapier richtig?

  • Einfaches Geschenkpapier entsorgst du mit im Altpapier
  • Kunststoffbeschichtetes Papier muss in den Gelben Sack  /  Tonne
  • Glänzendes Papier mit Metall- oder Glitzeroptik kommt in den Restmüll
  • Stelle Geschenkpapier auf die Zerreißprobe, um das Material herauszufinden

 

In welchen Müll kommt das Weihnachtspapier oder Geburtstagspapier? 

Nicht jedes Geschenkpapier kommt in die Papiertonne, auch wenn der Name das vermuten lässt. Es gibt viele verschiedene Arten und verschiedene Materialien, die bei der Herstellung genutzt werden. 

 

In welche Mülltonne kommt das Geschenkpapier, normaler Abfall? 

Wann kommt das Papier also in welchen Abfall? Die Mülltrennung spielt beim Wegwerfen von Geschenkpapier eine wichtige Rolle. Falsches Geschenkpapier in der Mülltonne kann das Recycling erschweren. Schmeiße dein Papier also nicht achtlos in den Hausmüll!

 

Wann kann Geschenkpapier ins Altpapier?

Normales, buntes Papier – einfach bedruckt – darfst du im Altpapier entsorgen. Allerdings darf es keine Beschichtungen haben und du musst Verzierungen wie zum Beispiel Schleifen und Bänder vorher entfernen. Um herauszufinden, ob dein Geschenkpapier wirklich nur aus Papier besteht, kannst du es einer Zerreißprobe unterziehen:

Nimm ein Stück und zerreiße es in zwei Teile. Wenn das leicht geht und die Ausfaserungen am Rand des Papiers erkennbar sind, dann ist es ein klarer Fall für das Altpapier.

Auch Pappe, Karton und Geschenkpapierrollen gehören ins Altpapier, selbst wenn stark gefärbt oder bedruckt. Tesa oder andere Klebestreifen sind übrigens kein Problem, sie werden beim Recycling abgetrennt.

 

Beschichtetes Papier in den Gelben Sack

Ist das Papier schwer zu zerreißen oder verzieht sich sogar beim Versuch, handelt es sich um Papier mit Beschichtung. Zusätzlicher Indikator ist eine glatte Oberfläche der bedruckten Seite, hierbei handelt es sich um eine Kunststoffschicht. Auch wenn es auf den ersten Blick wie Papier erscheint, gehört dieses Material in den Gelben Sack oder die Wertstofftonne! Klarsichtfolien oder die Folien um Blumensträuße entsorgst du hier ebenfalls. Bei großen Mengen kannst du auch den Wertstoffhof ansteuern.

 

Der Restmüll für Metall-, Glitzerpapier und Bänder

Hierbei handelt es sich meist um Chrom- oder Lackpapier. Diese dürfen selbstverständlich nicht in die Papiertonne und du musst sie im Restmüll loswerden. Auch Bänder oder Aufkleber haben im Papiermüll nichts verloren.

 

Unklarheit im Müllsystem

Allerdings gibt es einen Haken. Je nachdem wo du wohnst, gibt es Unterschiede zum Recycling und zur Entsorgung von Verpackungsmaterial!

In einigen Regionen ist es üblich, nicht nur Verpackungen in die Wertstofftonne zu geben. Das bedeutet, in diesem Fall würden auch das metallene Papier und alle Plastikgegenstände in die Wertstofftonne geworfen werden.

In anderen Regionen gibt es dagegen keine allgemeine Wertstofftonne, nur eine Verpackungs-Tonne. In diesem Falle werden alle anderen Materialien im Restmüll entsorgt (sogar Plastik, das keine Verpackung darstellt). Das System ist daher unklar und die Entsorgung hängt von der Region ab, in der du lebst.

 

Recycling und Upcycling vom bunten Papier

Wer sein Geschenk sorgsam auspackt, kann das Geschenkpapier noch einmal wiederverwenden. Zum Beispiel, um damit zu basteln. Willst du nicht selber basteln, freut sich vielleicht auch der örtliche Kindergarten über gut erhaltene Geschenkpapiere und große Schnipsel für seine Bastelecke.

Umweltschonende Verpackung

Willst du Müll von vornherein vermeiden, dann probier es doch mal mit festen Tüten aus Papier, Stoffbeuteln oder Kartons. Diese kannst du dann im nächsten Jahr wiederverwenden, da du sie zum Öffnen nicht zerstören musst. Du kannst diese theoretisch so oft wiederverwenden, wie du möchtest.

Alternativ kannst du Geschenke auch in altes Zeitungspapier einpacken, wenn du kein Weihnachtspapier verschwenden möchtest. Eine umweltfreundliche Möglichkeit.

 

Papier aus recyceltem Altpapier

Willst du deine Geschenke immer noch lieber in Papier verpacken? Es gibt auch Hersteller, die schönes Geschenkpapier aus recyceltem Altpapier anbieten. Auch kannst du auf das sogenannte FSC-Siegel achten. Dieses bestätigt die Verarbeitung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. 

Auch hilfreich ist es, im Vorhinein abzumessen, wie viel Papier du tatsächlich benötigst, um so wenig wie möglich zu verschwenden.