Powerbank entsorgen (3 Wege ohne Explosionsgefahr) đŸ’„

Wenn du die Powerbank falsch entsorgst, herrscht Explosionsgefahr. Besonders, wenn das GerÀt bereits aufgeblÀht ist.

Zum GlĂŒck gibt es drei sichere Wege, die gleichzeitig der Umwelt guttun.

Wir zeigen, welche.

 

Kurz: Wie entsorgt man eine Powerbank?

  • Die richtige Entsorgung kommt auf die Art der Powerbank an.
  • Einfache LadegerĂ€te kannst du in Batterie-Sammelboxen wegschmeißen.
  • Solche mit weiteren Funktionen gibst du im Handel oder Wertstoffhof ab.
  • Transportiere aufgeblĂ€hte GerĂ€te besonders vorsichtig (siehe unten).

 

Wo kann man das LadegerÀt richtig wegwerfen?

Jedenfalls nicht im RestmĂŒll. Denn die Tonne vor deiner HaustĂŒr kann ganz schön heiß werden. Und Hitze steigert die Explosionsgefahr des Akkus in deiner Powerbank. Außerdem werden AbfĂ€lle des HausmĂŒlls verbrannt und nicht recycelt.

Besser ist eine dieser drei Optionen.

 

Option #1: Batterie-Sammelboxen

Kennst du diese grĂŒnen Boxen vor SupermĂ€rkten, BaumĂ€rkten oder Elektro-GeschĂ€ften? In diese kannst du Batterien und Akkus kostenlos einwerfen. Jeder Laden, der Batterien verkauft, muss deine alten Stromlieferanten annehmen.

Auch deine Powerbank gilt laut Stiftung EAR als normaler Akku. Jedenfalls, wenn sie nur dein Handy oder deinen Laptop aufladen kann (und vielleicht den Ladestand anzeigt).

 

Option #2: Im Fachhandel abgeben

Wenn deine Powerbank allerdings noch mehr Funktionen hat – als USB-Speicher, Alarm, TassenwĂ€rmer – ist sie ein ElektrogerĂ€t.

Aber zum GlĂŒck kannst du auch das im Fachhandel umsonst abgeben. Alle GeschĂ€fte ab einer bestimmten FlĂ€che (MediaMarkt, Saturn und Co.) mĂŒssen deine alten ElektrogerĂ€te bis zu 25 Zentimetern KantenlĂ€nge annehmen. Auch dafĂŒr stehen Boxen im Eingang.

Übrigens: Du musst deine Powerbank weder auseinanderbauen noch unbedingt dort loswerden, wo du sie gekauft hast.

 

Option #3: Wertstoffhof

Sowohl einfache als auch komplexe Powerbanks kannst du als Privatperson gratis auf dem Recyclinghof in deiner NĂ€he abgeben.

 

Wohin kommt das defekte, aufgeblÀhte Modell?

Hat deine kaputte Powerbank eine Beule?

Dann benutze sie auf keinen Fall weiter! Das ist gefÀhrlich. Stattdessen solltest du sie sofort entsorgen.

Dabei gelten ein paar besondere Regeln:

  • Verschicke sie nicht per Post, dabei ist die Explosionsgefahr zu groß.
  • Lass sie nicht mit Wasser oder extremen Temperaturen in BerĂŒhrung kommen.
  • Verpacke sie in einem feuersicheren GefĂ€ĂŸ, am besten mit Sand gefĂŒllt.
  • Entsorge sie dann auf einem der drei genannten Wege.
  • Sage am besten den FachkrĂ€ften vor Ort Bescheid, dass ein Defekt vorherrscht.

 

Was sonst tun mit dem alten Zusatzakku?

Funktioniert das mobile LadegerÀt noch, dann verkaufe es doch einfach. Auf Ebay Kleinanzeigen findest du garantiert Abnehmer*innen.