Röhrenmonitor entsorgen đŸ“ș [Der einfachste Weg]

Es gibt 3 Wege, um deinen Röhrenmonitor zu entsorgen. Wir zeigen dir, welcher der richtige fĂŒr dich ist.

Wo kann man Röhrenmonitore entsorgen?

  1. Kaufst du gleichzeitig einen neuen Monitor, kannst du deinen Röhrenbildschirm gratis beim HÀndler abgeben.
  2. Ansonsten kommt das AltgerÀt kostenlos auf den Wertstoffhof.
  3. Nur in manchen Regionen kannst du den Elektroschrott zum SperrmĂŒll legen.
  4. HausmĂŒll oder Glas-Container sind Tabu!

Die zeitsparende Variante: Beim HĂ€ndler abgeben

Das ist die beste Option fĂŒr dich, wenn du deinen Röhrenfernseher oder -Bildschirm mit einem modernen Ersatz austauschen möchtest.

Dann kannst du dein altes Teil mit zum HĂ€ndler nehmen und es dort umsonst entsorgen. HĂ€ndler wie MediaMarkt, Saturn und Co. mĂŒssen das ElektrogerĂ€t kostenlos annehmen. Jedenfalls, wenn sie mindestens ĂŒber 400 mÂČ VerkaufsflĂ€che verfĂŒgen. Bei den großen ElektrogeschĂ€ften bist du auf der sicheren Seite.

Dabei ist es ĂŒbrigens auch egal, ob das Display nur gebraucht oder komplett kaputt ist.

Du musst den Monitor auch nicht dort entsorgen, wo du ihn gekauft hast.

Steht alles im Elektrogesetz!

Ansonsten: Recyclinghof

Möchtest du den Elektroschrott nur wegwerfen, ohne Nachschub zu besorgen? Dann auf zum Wertstoffhof.

Dort kannst du dein AltgerÀt in den allermeisten FÀllen abgeben. Meistens kostet das nichts. Allerdings unterscheiden sich die Regeln von Gemeinde zu Gemeinde.

Hier findest du AbladeplÀtze in deiner NÀhe.

Geht nicht immer: SperrmĂŒll

Es wĂ€re eine bequeme Alternative, das GerĂ€t einfach mit dem SperrmĂŒll abholen zu lassen. Leider nehmen nicht alle Entsorger die alten Fernseher oder Displays mit. Schaue also unbedingt auf der Internetseite deines Entsorgungsunternehmens nach!

Stellvertretend gibt es Unternehmen, die die Abholung kostenpflichtig durchfĂŒhren. Die Kosten liegen dort meist bei um die 20 Euro.

Wieso nicht in den HausmĂŒll?

Bei dem alten Display handelt es sich um Elektroschrott. Den darfst du nicht einfach in die Tonne vor deiner TĂŒr werfen.

Schließlich beinhaltet das ElektrogerĂ€t Schadstoffe wie Blei oder Cadmium. Die sollen nicht in die Umwelt gelangen. Deshalb ist die sachgerechte Entsorgung wichtig.

Allerdings können die Röhren nicht wirklich recycelt werden. Aus dem einfachen Grund, dass keine NeugerÀte mehr hergestellt werden. Darum verschrottet die Industrie das Glas und verwendet es als Stabilisator von HohlrÀumen im Bergbau.