Unterw√§sche entsorgen: Altkleider oder nicht? ūü©≤

Der Altkleidercontainer eignet sich, um Unterw√§sche zu entsorgen ‚Äď jedenfalls manchmal. Oft aber auch nicht. Wir zeigen dir, wann welcher Weg der richtige ist.

Kurz: Wie, wo und wann Unterwäsche entsorgen

  • (Gebrauchte) Unterw√§sche in Top-Qualit√§t kann in den Kleidercontainer.
  • Du kannst sie auch direkt an die Kleiderkammern und Co. spenden.
  • Alles andere kommt in den Restm√ľll.
  • Sch√∂n w√§re es, wenn du sie selbst recycelst, etwa zum Putzlappen.

Darf Unterwäsche in den Altkleidercontainer?

Das kommt darauf an.

Ja, wenn sie noch tipptopp in Ordnung ist. Faustregel: Wirf sie nur in den Altkleidercontainer, wenn du sie selbst noch anziehen w√ľrdest. Wasche sie davor und verpacke sie in einem Beutel, damit sie zusammen bleibt.

Nein, wenn sie stark gebraucht ist. Also L√∂cher hat, ausfranst oder sonst irgendwie kaputt ist. Denn dann wird sie sowieso aussortiert. Daf√ľr verschwenden die Sortierer*innen wertvolle Zeit. F√ľr Lumpen bleibt nur der Restm√ľll.

Das gilt √ľbrigens f√ľr alle Arten der Unterkleidung: BHs, Dessous und Lingerie genauso wie die alten Unterhosen, Unterhemden und Socken. Auch, ob das Material Baumwolle, Seide oder Kunststoff hei√üt, ist nicht entscheidend.

Wohin sonst mit alter Wäsche?

Es gibt ein paar Alternativen zum M√ľll f√ľr die aussortierte Wei√üware.

Recycling

Gebrauchte Leibwäsche eignet sich super als Putzlappen. Ja, richtig gehört! Du kannst sie entweder selbst zusammennähen. Oder du verwendest die alte Unterhose wenigstens einmal, um das Klo zu reinigen, bevor du sie wegwirfst.

Spenden

Viele Organisationen freuen sich √ľber eine Kleiderspende, wenn die Textilien noch gut erhalten sind. Zum Beispiel die Kleiderkammern des DRK oder der Caritas. Alternativ kannst du sie auch an Sozialkaufh√§user verkaufen oder verschenken. Die Einrichtungen geben sie an Bed√ľrftige weiter.

Wann sollte ich sie wegschmeißen?

Es gibt keine magische Zeit, wie lange man Unterhosen und Co. verwenden kann. Manche Expert*innen empfehlen 6 bis 9 Monate ‚Äď vorausgesetzt, du tr√§gst sie etwa alle zwei Wochen (wechselst sie also 14 Tage lang t√§glich).

Definitive Anzeichen, sie wegzuwerfen, sind:

  • Die Farbe verblasst.
  • Der Stoff d√ľnnt oder franst aus.
  • L√∂cher entstehen.
  • Der B√ľgel sticht aus dem BH heraus oder du musst ihn enger schnallen.

Generell kannst du Baumwolle l√§nger als Kunstfaser behalten, da sie besser durchl√ľftet ist. Bakterien haben dadurch ein schweres Spiel. Au√üerdem solltest du auf parf√ľmiertes Waschmittel verzichten und die Unterw√§sche hei√ü (60 Grad) waschen.

Zu guter Letzt: In diesem Fall kommt die alte Unterhose definitiv in den M√ľll und nicht in den Kleidercontainer (gesehen auf gutefrage.net).

Frage, ob man Unterwäsche mit Gebrauchsspuren in die Altkleider werfen kann.